Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Hintergrund: Das unterschiedliche Rentenrecht in Ost und West

Rente Hintergrund: Das unterschiedliche Rentenrecht in Ost und West

Weil die Lohnangleichung immer noch nicht abgeschlossen ist, gibt es im Rentenrecht für Ost und West zwei unterschiedliche Rentenwerte.

Voriger Artikel
Renten sollen deutlich steigen
Nächster Artikel
Lovemobil-Eigner muss keine Vergnügungssteuer zahlen

Diagramm mit Rentenrunden seit 2000.

Quelle: J. Reschke

Berlin. Weil die Lohnangleichung immer noch nicht abgeschlossen ist, gibt es im Rentenrecht für Ost und West zwei unterschiedliche Rentenwerte. Für ein Jahr Beitragszahlung erwirbt ein Durchschnittsverdiener einen Rentenanspruch von 28,07 Euro im Westen und von 24,92 Euro im Osten.

Nach 45 Beitragsjahren errechnet sich daraus eine sogenannte Standardrente von derzeit 1263 Euro im Westen und 1121 Euro im Osten. Allerdings werden Ost-Einkommen für die Rentenberechnung wegen des niedrigeren Durchschnittseinkommens zwischen Rügen und Erzgebirge aktuell noch um 17,5 Prozent aufgewertet. Das soll den Lohn-Nachteil für die Rentner ausgleichen - und tut das im Durchschnitt auch.

Bei gleichen Einkommen jedoch werden Ostbeschäftigte durch die Aufwertung begünstigt. Wenn zwei Arbeitnehmer in Ost und West jeweils 2500 Euro im Monat - also das Gleiche - verdienen, erwirbt der Ostbeschäftigte einen höheren Rentenanspruch als der West-Kollege.

Würden die Rentenwerte auf Westniveau vereinheitlicht, die Aufwertung aber fallen gelassen, gäbe es im Osten viele Verlierer. Würde die Aufwertung dagegen bei Vereinheitlichung beibehalten, käme es zu einer doppelten Bevorzugung vieler Ost-Beschäftigten. Dies würde etwa 6 Milliarden Euro zusätzlich kosten.

Der Finanzausgleich zwischen West und Ost beläuft sich in der Gesetzlichen Rentenversicherung auf jährlich etwa 14 Milliarden Euro. Dieses Geld ist nötig, um die Deckungslücke für die Rentenzahlungen im Osten zu schließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr