Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hintergrund: Israels Gaza-Krieg 2008/2009

Konflikte Hintergrund: Israels Gaza-Krieg 2008/2009

Die aktuelle Eskalation des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern in Gaza erinnert an die Zeit unmittelbar vor dem Gaza-Krieg 2008/2009.

Voriger Artikel
Nahost schlittert in Richtung eines ungewollten Krieges
Nächster Artikel
Gewaltspirale in Nahost dreht sich weiter

Palästinensische Kinder im Februar 2009 in einem zerstörten Haus im Gaza-Streifen.

Quelle: Ali Ali/Archiv

Berlin. Die aktuelle Eskalation des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern in Gaza erinnert an die Zeit unmittelbar vor dem Gaza-Krieg 2008/2009. Bereits nach der Machtübernahme der radikalislamischen Hamas im Jahre 2007 hatte Israel Gaza zum „feindlichen Gebiet“ erklärt.

Auf Raketenangriffe aus Gaza und Terroranschläge reagierte Israel wiederholt mit Luftangriffen und begrenzten Einsätzen von Bodentruppen.

Ende 2008 eskalierte der Konflikt: Einem verstärkten Granaten- und Raketenbeschuss seiner Grenzsiedlungen folgten vom 27. Dezember an massive Luftangriffe Israels auf Hamas-Einrichtungen im Gazastreifen. Damit konnte der Beschuss aber nicht unterbunden werden. Binnen sechs Tagen schlugen mehr als 450 Raketen auf israelischem Boden ein.

Dann begann am 3. Januar 2009 die Bodenoffensive der Operation „Gegossenes Blei“ (Cast Lead). Israelische Verbände drangen mit Luftunterstützung gegen Gaza-Stadt und andere Orte des dicht besiedelten Gebietes vor. Israels Ministerpräsident Ehud Olmert erklärte damals: „Wir haben der Hamas den Krieg erklärt“. Die Hamas konnte damit allerdings nicht zerschlagen, die Angriffe auf Israel nicht auf Dauer verhindert werden.

Als nach drei Wochen Gaza-Krieg am 18. Januar eine Waffenruhe in Kraft trat, waren nach palästinensischen Quellen im Gazastreifen mindestens 1310 Palästinenser ums Leben gekommen. Die Israelis meldeten bis dahin zehn getötete Soldaten und drei getötete Zivilisten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Januar 2018 zu sehen!

Schwarz-Rot steht nach dem Sondierungsmarathon kurz vor dem Durchbruch. Sind Sie dafür?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr