Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Hintergrund: Newtown im US-Bundesstaat Connecticut
Nachrichten Brennpunkte Hintergrund: Newtown im US-Bundesstaat Connecticut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 22.12.2012
Feuerwehrleute aus Newtown befestigen einen Trauerflor an einem Einsatzfahrzeug. Foto: Justin Lane
Anzeige
Berlin

Seine Bewohner sind im Durchschnitt 41 Jahre alt und wohlhabend: Das Haushaltseinkommen lag 2011 bei durchschnittlich gut 110 000 US-Dollar (etwa 84 000 Euro).

Die Strände des Atlantiks und beliebte Urlaubsregionen wie Cape Cod oder Long Island sind nicht weit. Viele Bewohner pendeln entweder in die rund 100 Kilometer entfernte Millionenmetropole New York City oder nach New Haven, wo unter anderem die Elite-Universität Yale tausende Menschen beschäftigt. Mit einer Fläche von gut 14 000 Quadratkilometern gehört Connecticut zu den kleinsten Staaten der USA. Er ist als Standort der Werft- und Rüstungsindustrie sowie für den Anbau von Tabak, Obst und Gemüse bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem bislang schlimmsten Amoklauf an einer US-Schule mit 27 Toten haben sich viele Stars beim Kurznachrichtendienst Twitter bestürzt gezeigt. „Ich bin so traurig wegen dieser schlimmen Tragödie in Connecticut“, schrieb der Sänger Justin Timberlake.

22.12.2012

Immer mehr Details zum Amoklauf von Newtown kommen ans Licht. Der Täter drang gewaltsam in die Schule ein, erklärte die Polizei. Die Bluttat löste weltweit Entsetzen aus.

22.12.2012

Alle Opfer des Amoklaufs an einer US-Grundschule in Newtown sind identifiziert - die Hintergründe der Bluttat mit 27 Toten bleiben zunächst aber weiter im Dunkeln.

22.12.2012
Anzeige