Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Hintergrund: Syrische Flüchtlinge in Deutschland
Nachrichten Brennpunkte Hintergrund: Syrische Flüchtlinge in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 29.12.2012
Anzeige
Neuss

Abschiebungen von Syrern gebe es in Deutschland derzeit nicht, die sogenannte Schutzquote liege bei fast 100 Prozent, sagte ein Sprecher des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) in Berlin.

In Syriens Nachbarländern hat das UNHCR nach eigenen Angaben mehr als 500 000 syrische Flüchtlinge registriert oder für die Registrierung vorgemerkt. Schätzungen zufolge ist die tatsächliche Zahl aber höher. Die meisten Syrer suchen in Jordanien, im Libanon, in der Türkei oder im Irak Zuflucht vor dem Bürgerkrieg in ihrem Land.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Schutz gegen mögliche Angriffe aus Syrien werden „Patriot“-Raketen der Nato-Partner in drei türkische Provinzen verlegt. Die Luftabwehr werde in Adana, Gaziantep und Kahramanmaras stationiert, teilte das Nato-Militärbündnis in Brüssel mit.

29.12.2012

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den geplanten Bau tausender Wohnungen in und nahe Jerusalem gegen internationale Kritik verteidigt. Was für eine Zukunft erwarte Israel, wenn man in Gilo und Ramat Schlomo nicht bauen könne?, sagte Netanjahu in einem Fernsehinterview.

23.12.2012

In der Wohnung seiner Mutter ist in Köln ein zwei Jahre altes Mädchen umgebracht worden. Tatverdächtig ist der 23 Jahre alte Lebensgefährte der 20-Jährigen.

23.12.2012
Anzeige