Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Hintergrund: Waffen und Waffenrecht in den USA

Washington Hintergrund: Waffen und Waffenrecht in den USA

In den USA sind mehr Waffen in Privatbesitz als in jedem anderen Land der Welt - Statistiker gehen von rund 262 bis 310 Millionen aus (Stand 2012).

Voriger Artikel
Europa will Gravitationswellen im All messen - Satellit gestartet
Nächster Artikel
Polizei: Motiv nach Schüssen in Kalifornien noch unklar

Auf 100 US-Bürger kommen im Schnitt 89 Waffen.

Quelle: Jim Lo Scalzo/archiv

Washington. In den USA sind mehr Waffen in Privatbesitz als in jedem anderen Land der Welt - Statistiker gehen von rund 262 bis 310 Millionen aus (Stand 2012).

Auf 100 Einwohner kommen demnach im Schnitt 89 Waffen. Fast ein Drittel der erwachsenen US-Bürger besitzt mindestens eine Handfeuerwaffe oder ein Gewehr.

Zum großen Teil seien dies weiße, verheiratete Männer über 55 Jahren, wie eine im Fachjournal „Injury Prevention“ im Juni 2015 vorgestellte Studie ergab. Allein im Jahr 2013 wurden demnach in den USA 33 636 Menschen erschossen und 84 258 durch Schusswaffen verletzt.

Das US-Waffenrecht ist von Bundesstaat zu Bundesstaat verschieden, es gibt ein Durcheinander Tausender nationaler, bundesstaatlicher und kommunaler Vorschriften. Das „Recht des Volkes, Waffen zu besitzen und zu tragen“ war 1791 im zweiten Zusatzartikel zur Verfassung verbrieft worden. Das Prinzip galt lange ohne größere Einschränkungen.

Der Oberste Gerichtshof sprach 2008 den Bürgern ein Grundrecht auf Waffenbesitz zu. Die höchsten Richter erklärten ein Gesetz in der Hauptstadt Washington für verfassungswidrig, das Handfeuerwaffen im Besitz von Privatbürgern verboten hatte. 2010 kippte das Gericht auch das strikte Waffenverbot in Chicago (Illinois). Die Urteile wurden als Sieg der einflussreichen Organisation der US-Waffenbesitzer NRA gewertet.

2013 machte US-Präsident Barack Obama schärfere Waffengesetze zu einem seiner innenpolitischen Hauptanliegen, nachdem es an einer Grundschule in Newtown (Bundesstaat Connecticut) zu einem Massaker gekommen war. Obama scheiterte aber am Kongress und am Einfluss der Waffenlobby.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.