Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Hintergrund: Zitate vom EU-Gipfel
Nachrichten Brennpunkte Hintergrund: Zitate vom EU-Gipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 20.10.2012
Brüssel

Dreizehn Stunden haben die EU-Staats- und Regierungschefs beim Gipfel in Brüssel mit- und übereinander geredet, Interviews gegeben und Beschlüsse gefasst. Die besten Zitate im Überblick:

„Die einzige Entscheidung, die wir heute treffen müssen, bestätigen müssen, ist die Einführung der Bankenunion bis zum Jahresende.“ (Frankreichs Staatspräsident François Hollande)

„Das Ziel ist eine Bankenaufsicht, die diesen Namen auch verdient.“ (Bundeskanzlerin Angela Merkel)

„Aber das Signal muss klar sein: Wir wollen es. Und wir werden es machen. Und nicht nach Ausreden suchen, warum wir es nicht machen.“ (Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann zur Bankenaufsicht)

„Das ist doch so klar wie Kloßbrühe eigentlich.“ (Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu, dass eine Bankenaufsicht nicht bereits Anfang 2013 funktionieren könne)

„Hier findet doch kein Boxkampf statt zwischen Deutschland und Frankreich. Das war eine seriöse Diskussion von 27 Mitgliedstaaten.“ (Luxemburgs Regierungschef Jean-Claude Juncker der sich darüber ärgerte, dass Journalisten fragten, wer sich in Brüssel durchgesetzt habe)

„Die Deutschen haben viel aufgegeben, sie haben die Deutsche Mark aufgegeben...und nun haben sie eine sehr konstruktive Einstellung.“ (Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy)

„Ich denke, das Schlimmste ist vorüber.“ (Frankreichs Staatspräsident François Hollande mit Blick auf die Schuldenkrise)

„Wenn ein Regierungschef nach Oslo kommt, um zuzusehen und zu applaudieren, dann finde ich das ziemlich schön.“ (Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, zu der Idee, dass auch die EU-Staats- und Regierungschefs zur Verleihung des Friedensnobelpreises kommen sollen)

„Ich persönlich werde nicht fahren. Aber ich bin mir sicher, dass genug Leute da sein werden, um den Preis entgegenzunehmen.“ (Großbritanniens Premierminister David Cameron zu seiner Absage für Oslo)

„Ich stimme mit Ihnen überein: Dieser Gipfel hätte kürzer sein können.“ (Frankreichs Staatspräsident François Hollande)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der EU-Gipfel enttäuscht mit mageren Resultaten: Deutschland bekommt mehr Zeit bei der neuen Bankenaufsicht. Griechenland soll den Euro behalten.

20.10.2012

Vorhang zu, viele Fragen offen: Mit einem Minimalkompromiss zur umstrittenen Bankenaufsicht haben die Europäer den tiefen Riss zwischen dem reichen Norden und dem armen Süden des Kontinents übertüncht.

20.10.2012

Die umstrittene europäische Bankenaufsicht kommt 2013. Der EU-Gipfel hat einen Durchbruch beim Fahrplan geschafft.

20.10.2012