Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Holocaust-Gedenktag: Bundestag richtet Blick auf Zwangsarbeit
Nachrichten Brennpunkte Holocaust-Gedenktag: Bundestag richtet Blick auf Zwangsarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 27.01.2016
Mit Rosen wird an die Opfer der NS-Verbrechen auf dem Gelände des früheren Konzentrationslagers Buchenwald gedacht. Quelle: Hendrik Schmidt/archiv
Anzeige
Berlin

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus rückt der Bundestag das Schicksal der NS-Zwangsarbeiter ins Zentrum.

Die Gedenkrede hält die Schriftstellerin Ruth Klüger. Weltweit wird am 71. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz der Holocaust-Gedenktag begangen.

In Oświęcim/Auschwitz nimmt der polnische Präsident Andrzej Duda an einer Gedenkfeier teil. Der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, lädt zu einer Kranzniederlegung am Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas bei den Vereinten Nationen in New York. Am 27. Januar 1945 befreiten russische Truppen die letzten noch lebenden Häftlinge des größten deutschen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuseelands oberste Richterin Sian Elias hat Ärger wegen ihrer Kühe. Eine Herde hat sich am Rande ihrer Farm in einem See vergnügt, der auch für Freizeitaktivitäten freigegeben ist.

27.01.2016

SPD-Fraktionschef Oppermann warnt die CSU davor, mit ihrer Dauerkritik an der Flüchtlingspolitik den Bestand der Regierungskoalition aufs Spiel zu setzen.

02.02.2016

Der Streit um die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wird immer mehr zur Belastung für die große Koalition.

02.02.2016
Anzeige