Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Hurghada-Attentäter beruft sich auf Scharia
Nachrichten Brennpunkte Hurghada-Attentäter beruft sich auf Scharia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 16.07.2017
Blick auf den Eingang des Strandes, an dem die Bluttat geschah. Quelle: Benno Schwinghammer
Anzeige
Kairo/Hurghada

Der Messerstecher von Hurghada beruft sich einem Medienbericht zufolge auf das islamische Recht der Scharia. Der 28-Jährige Angreifer zweier deutscher Frauen habe dies in den Vernehmungen mit den Ermittlern gesagt.

Das berichtete die private ägyptischen Zeitung „Al-Shorouk“ unter Berufung auf informierte Kreise. Der Mann offenbare die Ideologie der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Die Scharia fußt auf dem Koran - militante Islamistengruppen berufen sich bei der Durchsetzung ihrer Terrorregime auf das Regelwerk. Ägyptische Sicherheitskreise hatten am Samstag verlauten lassen, der Täter habe mit dem IS über das Internet in Kontakt gestanden und von dort den Auftrag erhalten, Ausländer anzugreifen.

Weiter berichtete die Zeitung, die als eine der vertrauenswürdigsten in Ägypten gilt, dass der aus dem Norden des Landes stammende Mann gut deutsch spricht und sich vor der Bluttat an einem Hotelstrand Hurghadas mit seinen beiden Opfern unterhalten habe. Danach habe er auf die beiden Frauen aus Niedersachsen eingestochen und sie getötet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Brennpunkte «Geschichte schreiben» - Altersloser Federer vor Rekord

Zum elften Mal steht Roger Federer im Endspiel von Wimbledon, zum achten Mal will er den Titel. Das hat noch kein anderer geschafft. Seinen Finalgegner Marin Cilic bezwang er vor einem Jahr erst nach der Abwehr dreier Matchbälle. „Ich bin nah dran“, sagt Federer.

16.07.2017

Gleich zweimal an einem Wochenende steigen Bundeswehrjets auf, weil sie den Funkkontakt zu Passagierflugzeugen verlieren. Dass sich die Fälle häufen, liegt Experten zufolge auch an der Jahreszeit.

16.07.2017

Bei Krawallen zwischen Fußballfans kurz vor Ende eines Finalspiels in der senegalesischen Hauptstadt Dakar sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen.

16.07.2017
Anzeige