Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte IKRK-Präsident: Lage in Syrien trotz Hilfslieferungen angespannt
Nachrichten Brennpunkte IKRK-Präsident: Lage in Syrien trotz Hilfslieferungen angespannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 27.02.2016
Anzeige
Damaskus

Nach fünf Jahren Bürgerkrieg sind große Teile Syriens völlig zerstört. Eine Waffenruhe soll ein erster Schritt Richtung Frieden sein. Sie ist seit Mitternacht in Kraft und hält seitdem. Die Menschen in schwer erreichbaren Gebiete sollen nun mehr Hilfe bekommen. Zuletzt kamen in mehreren belagerten Städten Hilfskonvois mit Nahrung und Medikamenten an. Das reicht aber noch lange nicht aus. Die Lage sei angespannt und es sei offensichtlich, dass ein normales Leben weit entfernt sei, sagte der Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, Peter Maurer, der dpa.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach fünf Jahren Bürgerkrieg sind große Teile Syriens völlig zerstört. Zuletzt erreichten Hilfskonvois mehrere belagerte Städte. Doch das reicht an Hilfe für die Notleidenden noch lange nicht aus.

27.02.2016

Nach fünf Jahren Bürgerkrieg sind große Teile Syriens völlig zerstört. Zuletzt erreichten Hilfskonvois mehrere belagerte Städte. Doch das reicht an Hilfe für die Notleidenden noch lange nicht aus.

05.03.2016

Sorge um Lennon-Witwe Yoko Ono: Die 83-Jährige ist Medienberichten zufolge gestern Abend in ein New Yorker Krankenhaus gebracht worden.

27.02.2016
Anzeige