Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte IS-Anführer Al-Bagdadi möglicherweise tot: Russland prüft
Nachrichten Brennpunkte IS-Anführer Al-Bagdadi möglicherweise tot: Russland prüft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 16.06.2017
Anzeige
Moskau

Der Anführer der Terrormiliz IS, Abu Bakr al-Bagdadi, könnte nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums in Syrien getötet worden sein. Das Ministerium prüfe Berichte, wonach der meistgesuchte Terrorist der Welt bei einem russischen Luftangriff in der Nähe Stadt Al-Rakka gemeinsam mit weiteren IS-Führern ums Leben gekommen sein könnte. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Allerdings gab es schon häufiger Berichte, nach denen der IS-Chef verletzt oder sogar getötet worden sein sollte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem katastrophalen Brand in einem Londoner Hochhaus sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei mit.

16.06.2017

Die Gewaltattacke in einem Berliner U-Bahnhof hat viele Menschen bestürzt. Der Prozess hat begonnen - doch dann wird eine Schöffin abgelehnt. Nun ist ein zweiter Anlauf geplant.

16.06.2017

Am Sonntag spielt Europameister Portugal beim Confed Cup gegen Mexiko. Doch darüber spricht fast niemand. Im Blickpunkt stehen weiter Superstar Cristiano Ronaldo und die neuesten, möglicherweise spektakulären Entwicklungen in seiner Steueraffäre.

16.06.2017
Anzeige