Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte IS reklamiert Anschlag auf Moschee in Kabul für sich
Nachrichten Brennpunkte IS reklamiert Anschlag auf Moschee in Kabul für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 21.10.2017
Anzeige
Kabul

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat den Anschlag auf eine Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul mit fast 40 Toten für sich reklamiert. Ein Selbstmordattentäter habe seine Sprengstoffweste inmitten einer Menschenmenge gezündet, teilte der IS in einer Erklärung mit. Die Echtheit des Bekenntnisses ließ sich zunächst nicht überprüfen. Ein Attentäter hatte sich am Freitagabend in einer schiitischen Moschee in Kabul in die Luft gesprengt. Bei einem zweiten Anschlag auf eine Moschee im Bezirk Dolaina starben mehr als 30 Menschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Katalonien-Krise tritt in eine entscheidende Phase: Die spanische Regierung kommt heute in Madrid zusammen, um Zwangsmaßnahmen gegen die Regionalregierung in Barcelona zu beschließen.

21.10.2017

Immer mehr Senioren beziehen ihre gesetzliche deutsche Rente im Ausland, die meisten von ihnen im europäischen Süden.

21.10.2017

Nach dem mysteriösen Tod von mehreren Schwanenküken in einem See bei Karlsruhe wird nach einer Bedrohung aus der Tiefe gesucht. Regionale Medien sprechen schon vom „Monster vom Horbachsee“.

21.10.2017
Anzeige