Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte IS reklamiert Botschaftsanschlag in Kabul für sich
Nachrichten Brennpunkte IS reklamiert Botschaftsanschlag in Kabul für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 31.07.2017
Anzeige
Kabul

Aufständische haben in der afghanischen Hauptstadt Kabul einen Anschlag auf die irakische Botschaft verübt. Ein Selbstmordattentäter habe sich am Eingang zur Botschaft in die Luft gesprengt, teilte das afghanische Innenministerium mit. Drei weitere Attentäter seien in das Gebäude eingedrungen und dann in Gefechten mit Sicherheitskräften getötet worden. Die irakischen Diplomaten sind in Sicherheit. Die Terrormiliz IS reklamierte den Angriff für sich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Anschlag auf die irakische Botschaft in Kabul sind alle vier Angreifer tot.

31.07.2017

Für Russland ist mit den beschlossenen neuen US-Sanktionen das Fass voll. Nun weist Moskau vielen amerikanischen Diplomaten die Tür. Die Folgen für die schon bisher schlechten bilateralen Beziehungen könnten gravierend sein.

31.07.2017
Brennpunkte Angst und Anarchie - Die Farce von Caracas

Chaos-Tage im Ölparadies: Trotz internationaler Isolation stehen die Zeichen in Venezuela auf Sturm und Ausschaltung der Opposition. Es kommt zu absonderlichen Szenen rund um eine Wahl, die keine ist.

31.07.2017
Anzeige