Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte In Afghanistan entführter Rotkreuz-Mitarbeiter wieder frei
Nachrichten Brennpunkte In Afghanistan entführter Rotkreuz-Mitarbeiter wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 15.01.2017
Kabul

Ein in Nordafghanistan entführter spanischer Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ist wieder frei. Der Mann ist wieder bei seinem Team in Kundus. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er soll so schnell wie möglich nach Kabul gebracht und heimgeflogen werden. Wer den Mann entführt hatte, ist nicht offiziell bekannt. Der Spanier war vor vier Wochen aus einem Auto heraus entführt worden. Die radikalislamischen Taliban halten in der Region seit Monaten Fahrzeuge an und entführen Sicherheitskräfte und Mitarbeiter von internationalen Organisationen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Islamist und Dealer - hatte sich Anis Amri vor dem Attentat auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gar mit Drogen aufgeputscht? Warum er trotz intensiver Beobachtung ein Blutbad anrichten konnte, soll wohl ein Untersuchungsausschuss aufklären.

15.01.2017

Erstmals seit fast 20 Jahren fährt wieder ein Zug von Belgrad ins Kosovo. Doch schwer bewaffnete Albaner stoppen ihn an der Grenze. Die Lage eskaliert, die Atmosphäre zwischen den Nachbarn ist vergiftet.

15.01.2017

Wieder gab es Angriffe in der Berliner U-Bahn. Am Kottbusser Tor wurde am Wochenende ein Mann ins Gleisbett geschubst. Andernorts in der Hauptstadt attackierte ein junger Mann einen Fahrgast unvermittelt per Faust.

15.01.2017