Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte In die SPD-Zentrale gerast - Wut über Volkszählung als Motiv
Nachrichten Brennpunkte In die SPD-Zentrale gerast - Wut über Volkszählung als Motiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 28.12.2017
Berlin

Der 58-Jährige, der an Heiligabend mit seinem Auto in die SPD-Zentrale gerast war, soll aus Wut und Verärgerung über die erzwungene Teilnahme an der Volkszählung agiert haben. Wie die Berliner Staatsanwaltschaft bekanntgab, war der Mann zur Teilnahme am Mikrozensus ausgewählt worden. Weil er sich weigerte, an der Befragung teilzunehmen, wurde gegen ihn ein Zwangsgeld verhängt und Ordnungshaft angedroht. Der Mann wollte nach eigenen Angaben „ein Zeichen setzen. In dem Auto fanden die Ermittler Gaskartuschen und Benzinkanister.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bluttat löst Entsetzen aus: In einer Drogerie tötet ein Jugendlicher seine Ex-Freundin mit einem Messer. Bereits Wochen zuvor hatten die Eltern des Mädchens ihn angezeigt.

28.12.2017

Entspannung zwischen den USA und der Türkei. Nach drei Monaten Pause vergeben beide Staaten wieder umfänglich gegenseitig Visa. Allerdings sind nicht alle Konflikte beseitigt.

28.12.2017

Ein betrunkener Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 61 in Nordrhein-Westfalen einen Streifenwagen auf dem Standstreifen gerammt und dabei eine junge Polizistin getötet.

28.12.2017