Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Indiens Premier Singh: Mein tiefstes Beileid
Nachrichten Brennpunkte Indiens Premier Singh: Mein tiefstes Beileid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 05.01.2013
Manmohan Singh: «Sie mag ihren Kampf ums Überleben verloren haben, aber es liegt an uns sicherzustellen, dass ihr Tod nicht umsonst war». Foto: epa/str/Archiv
Anzeige
Neu Delhi

Der Premierminister rief die Menschen im Land dazu auf, die durch den brutalen Fall wachgerüttelten Emotionen für einen gesellschaftlichen Wandel zu nutzen. „Sie mag ihren Kampf ums Überleben verloren haben, aber es liegt an uns sicherzustellen, dass ihr Tod nicht umsonst war“, erklärte er. Ihr zu Ehre müssten nun konkrete Schritte unternommen werden, um Frauen Schutz und Sicherheit im Land zu gewährleisten.

Diese Debatte solle „leidenschaftslos“ geführt werden - auch wenn er Verständnis habe für die Energie der Jugend. Die Regierung untersuche derzeit das Strafmaß für Vergewaltiger. Singh rief alle Politiker und die Zivilgesellschaft dazu auf, ihre Einzelinteressen zurückzustellen, „um Indien zu einen nachweislich besseren und sicheren Ort für Frauen zu machen“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine von mehreren Männern vergewaltigte Inderin hat ihren tagelangen Kampf ums Überleben verloren. Die 23-Jährige erlag am Samstag ihren schweren inneren Verletzungen, wie das behandelnde Krankenhaus in Singapur mitteilte.

05.01.2013

„Indiens Tochter“, die „Furchtlose“, das „Löwenherz“ ist tot. Die von sechs Männern auf bestialische Weise vergewaltigte 23-Jährige hat den Kampf um ihr Leben verloren.

05.01.2013

Der Funken, an dem sich die Proteste entzündeten, war weit weg. Die von sechs Männern vergewaltigte Inderin kämpfte nicht in Neu Delhi, sondern in einem Krankenhaus in Singapur um ihr Leben.

05.01.2013
Anzeige