Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Integrationsbeauftragte fordert „Kultur des Widerspruchs“
Nachrichten Brennpunkte Integrationsbeauftragte fordert „Kultur des Widerspruchs“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 30.07.2018
Berlin

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, sieht bei der Bekämpfung von Alltagsrassismus in Deutschland jeden Einzelnen in der Pflicht. Von allen sei „eine klare Haltung gefragt“, sagte Widmann-Mauz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das fange bei der Sprache an, gehe über ein klares Nein zu Diskriminierung in der Schule, bei Bewerbungen, am Arbeitsplatz bis in den Alltag eines jeden von uns.“ Es brauche in Deutschland eine „Kultur des Widerspruchs“, so Widmann-Mauz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem turbulenten Wochenende am Münchner Flughafen beginnt die Aufarbeitung der Sicherheitspanne, die zu dem Chaos geführt hat. Viele Fragen sind noch ungeklärt.

30.07.2018

Nach dem Sprung in einen Kanal ist ein 25-Jähriger am Wochenende in der Uni-Klinik Münster in Nordrhein-Westfalen verstorben.

30.07.2018

Ein verdächtiger Fund in einem ICE hat gestern einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst - der Zug wurde im Bahnhof von Aschaffenburg vollständig geräumt.

30.07.2018