Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Inzwischen mehr als 100 Verletzte bei Zugunglück
Nachrichten Brennpunkte Inzwischen mehr als 100 Verletzte bei Zugunglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 29.09.2016
Anzeige
Hoboken

Bei dem Zugunglück in einem Bahnhof im Großraum der Millionenmetropole New York hat es neuen Angaben zufolge mindestens eine Tote und 108 Verletzte gegeben. Das sagte der Gouverneur des Bundesstaates New Jersey, Chris Christie, bei einer Pressekonferenz in Hoboken. Der Zugführer habe das Unglück überlebt. Er sei schwer verletzt im Krankenhaus und arbeite mit den Behörden zusammen, um die Hintergründe des Unglücks aufzuklären. Warum der Zug mit hoher Geschwindigkeit in den Bahnhof einfuhr, sei noch unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kremlchef Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben bei einem Telefonat nach russischen Angaben das jüngste Abkommen der Konfliktparteien in der Ostukraine begrüßt.

29.09.2016

Bei dem Zugunglück in einem Bahnhof im Großraum der Millionenmetropole New York hat es mindestens einen Toten und 65 Verletzte gegeben.

29.09.2016

Die beiden Löwen Majo und Motshegetsi brechen aus ihrem Gehege aus. Nach Stunden des Belagerns und der Sicherungsversuche muss der Leipziger Zoo-Chef eine traurige Nachricht verkünden.

29.09.2016
Anzeige