Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Jahrestrend setzt sich fort: Weniger Verkehrstote im Oktober

Wiesbaden Jahrestrend setzt sich fort: Weniger Verkehrstote im Oktober

Die Zahl der Verkehrstoten geht weiter zurück. In den ersten zehn Monaten des Jahres starben 3089 Menschen auf Deutschlands Straßen, 6,8 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Voriger Artikel
Werkzeug bei Bauarbeiten vergessen - Sprengstoffkommando rückt an
Nächster Artikel
Studie: Kinder und Jugendliche besonders stark von Armut getroffen

Das Risiko, auf Deutschlands Straßen tödlich zu verunglücken, sinkt. In den ersten zehn Monaten gab es weniger Verkehrstote. Und auch für das ganze Jahr wird mit einem deutlichen Rückgang gerechnet. Foto: Julian Stratenschulte

Wiesbaden. Im Oktober verunglückten 328 Menschen tödlich, ein Rückgang um 11,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Damit setzt sich der Trend sinkender Zahlen fort: In sieben Monaten seit Jahresbeginn gab es einen Rückgang, nur im Januar, Februar und Juli ein Plus.

Nach Schätzungen der Statistiker wird die Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahr voraussichtlich um sieben Prozent auf rund 3700 sinken, aber nicht den Tiefststand von 2010 erreichen. Damals starben auf Deutschlands Straßen 3648 Menschen.

Bis 2010 waren die Zahlen stetig gesunken, doch 2011 hatte es wieder einen Anstieg um zehn Prozent gegeben. 1990 waren noch mehr als 11 000 Verkehrsteilnehmer ums Leben gekommen.

Auch die Zahl der Verletzten ging in den ersten zehn Monaten 2012 zurück. Von Januar bis Oktober weist die Statistik 327 800 Unfallverletzte aus, 0,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der polizeilich erfassten Verkehrsunfälle stieg um 0,7 Prozent auf knapp zwei Millionen.

Ganz unterschiedliche Veränderungen gab es in den Ländern: In elf Bundesländern ging die Zahl der Unfalltoten seit Jahresbeginn zurück, in Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein stieg sie.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr