Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Jeder zweite Grieche durch die Krise psychisch angeschlagen
Nachrichten Brennpunkte Jeder zweite Grieche durch die Krise psychisch angeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 14.12.2015
Anzeige
Athen

Jeder zweite Grieche leidet wegen der Krise des Landes unter Angstzuständen, innerer Unruhe und Unsicherheit. Das hat eine aktuelle Umfrage des Athener Meinungsforschungsinstituts GPO ergeben. Demnach stieg auch die Zahl der Depressionskranken. Betroffen seien vor allem einkommensschwache und verschuldete Menschen sowie jene, die offene Rechnungen nicht zahlen können. Hinzu komme, dass 25 Prozent der Befragten sich aus wirtschaftlichen Gründen weder ärztliche Untersuchungen noch Therapien leisten könnten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Auto-Anschlag in Jerusalem sind neun Menschen verletzt worden. Der palästinensische Attentäter sei erschossen worden, berichtete der israelische Rundfunk weiter.

14.12.2015

Die Grenze von einer Million registrierten Flüchtlingen in Deutschland ist in diesem Jahr bereits überschritten. Das ist der mit Abstand höchste Stand in der Geschichte der Bundesrepublik.

21.12.2015

In Argentinien sind mindestens 41 Mitglieder des Grenzschutzes bei einem Busunfall ums Leben gekommen.

14.12.2015
Anzeige