Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Johnson: Kein Appetit auf militärisches Eingreifen in Syrien
Nachrichten Brennpunkte Johnson: Kein Appetit auf militärisches Eingreifen in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 16.10.2016
Anzeige
London

Die USA und Großbritannien sehen derzeit wenig Chancen für ein militärisches Eingreifen des Westens in Syrien, um das Bombardement der von Rebellen gehaltenen Viertel Aleppos zu stoppen. Das machten US-Außenminister John Kerry und sein britischer Kollege Boris Johnson bei einer Pressekonferenz in London deutlich. Präsident Obama habe keine Option vom Tisch genommen, sagte Kerry. Dennoch seien die Chancen auf eine militärische Option gering. Man erwäge aber weitere Sanktionen gegen das syrische Regime und seine Unterstützer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ermittlern bietet sich ein schreckliches Bild: Nahe Hamburg werden die Leichen zweier Kleinkinder gefunden, auch der Vater ist tot. Nach der Mutter sucht die Polizei fieberhaft.

17.10.2016

Bei einem Brückeneinsturz zwischen zwei Mini-Inseln sind in Indonesien nach Behördenangaben mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. 30 weitere seien verletzt worden.

16.10.2016

Zwei Selbstmordattentäter der Terrormiliz IS haben sich während Polizeiaktionen im südosttürkischen Gaziantep in die Luft gesprengt.

16.10.2016
Anzeige