Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Jugendlicher flüchtet vor Polizei und stürzt 14 Meter in die Tiefe
Nachrichten Brennpunkte Jugendlicher flüchtet vor Polizei und stürzt 14 Meter in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 06.05.2016
Anzeige
Bergen

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Teenager auf Rügen 14 Meter tief von einem Baugerüst gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der 17-Jährige hatte das Gerüst an einem Schulgebäude in der Ortschaft Bergen mit einer Gruppe anderer Jugendlicher in der Nacht erklommen, wie die Polizei mitteilte. Anwohner riefen die Beamten, weil die offenbar alkoholisierten Jugendlichen auch auf das Dach der Schule stiegen. Als ein Beamter die Teenager stellen wollte, ergriff der 17-Jährige die Flucht. Dabei stürzte er und fiel in die Tiefe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Waldbrände in der kanadischen Provinz Alberta nehmen immer dramatischere Ausmaße an.

06.05.2016

Die Vereinten Nationen haben den verheerenden Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in Nordsyrien mit rund 30 Toten scharf verurteilt.

06.05.2016

Ein 19-Jähriger hat beim Schwimmen in einem Weiher einen Krampf erlitten und ist später im Krankenhaus gestorben.

06.05.2016
Anzeige