Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Junge sprengt sich in Kabul in die Luft
Nachrichten Brennpunkte Junge sprengt sich in Kabul in die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 31.10.2017
Anzeige
Kabul

Ein Kind hat sich im Diplomaten- und Regierungsviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul in die Luft gesprengt und mindestens fünf Menschen mit in den Tod gerissen. Innerhalb kurzer Zeit hätten Ambulanzen mindestens 23 Menschen in Kliniken gebracht, erklärte das Gesundheitsministerium. Laut Polizei waren alle Opfer Afghanen und Zivilisten. Der Attentäter sei erst zwölf oder 13 Jahre alt gewesen. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte den Anschlag für sich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Brennpunkte Regierungsbildung in Berlin - Jamaika, nächste Runde: Nur die Ruhe

Es hat gekracht am Verhandlungstisch. Nun bemühen sich Union, FDP und Grüne sichtlich darum, die Wogen zu glätten - selbst beim Streitthema Sicherheit. Aber Cannabis-Witzchen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Lage vertrackt bleibt.

31.10.2017

Der in Spanien wegen Rebellion angeklagte ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont will in Belgien kein politisches Asyl beantragen. Das sagte auf einer Pressekonferenz in Brüssel.

31.10.2017

Der in Spanien wegen Rebellion angeklagte katalanische Ex-Regionalpräsident Carles Puigdemont will in Belgien kein politisches Asyl beantragen. Das erklärte er auf einer Pressekonferenz in Brüssel.

31.10.2017
Anzeige