Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Justizministerin dringt auf rasches „No-Spy-Abkommen“ mit USA

Berlin Justizministerin dringt auf rasches „No-Spy-Abkommen“ mit USA

Die amtierende Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger dringt auf eine rasche Vereinbarung mit den USA über die Befugnisse der Geheimdienste.

Voriger Artikel
Analyse: Brisante Doppelrolle für den „Geheimdienst Ihrer Majestät“
Nächster Artikel
Saudi-Arabien: Frauen missachten Fahrverbot

Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger will eine rasche Vereinbarung mit den USA über die Befugnisse der Geheimdienste. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Berlin. Die amtierende Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger dringt auf eine rasche Vereinbarung mit den USA über die Befugnisse der Geheimdienste.

Politik brauche immer den richtigen Zeitpunkt, sagte die FDP-Politikerin am Sonntag im Deutschlandfunk. Für ein solches „No-Spy-Abkommen“ könne es schon bald wieder zu spät sein. Die Ministerin regte an, dass sich weitere Staaten an dem Abkommen beteiligen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident François Hollande hatten die Initiative für einen gemeinsamen Kooperationsrahmen für die Geheimdienste auf dem jüngsten EU-Gipfel in Brüssel angekündigt.

Zugleich erklärte Leutheusser-Schnarrenberger, sie sehe kein grundsätzliches Hindernis für eine Vernehmung des Enthüllers Edward Snowden durch die deutschen Behörden. Falls sich der Verdacht auf einen US-Lauschangriff gegen die Kanzlerin erhärte und zu Ermittlungen führe, müsse die Bundesanwaltschaft überlegen, ob und unter welchen Bedingungen sie Snowden als Zeugen vernehme. So sei die Bundesregierung nicht auf Forderungen aus Washington eingegangen, Snowden sofort auszuliefern, falls er deutschen Boden betrete.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brennpunkte
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr