Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kabinett will Bundeswehr-Kontingente im Irak und in Mali aufstocken
Nachrichten Brennpunkte Kabinett will Bundeswehr-Kontingente im Irak und in Mali aufstocken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:04 05.01.2016
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung will die Bundeswehr-Kontingente im Irak und in Mali nach einem Zeitungsbericht um insgesamt 550 Soldaten aufstocken. Dies hätten Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Briefen an die Fraktionsvorsitzenden im Bundestag angekündigt, schreibt die „Rheinischen Post“. Die Entscheidung soll morgen im Bundeskabinett getroffen werden. Dem Zeitungsbericht zufolge sollen in den Irak zusätzliche 50 Soldaten für Ausbildungsaufgaben entsendet werden. Nach Mali will die Regierung 500 zusätzliche Soldaten schicken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 100 Soldaten der Luftwaffe sind am Montag zu ihrem Syrien-Einsatz gestartet.

05.01.2016

Immer mehr sunnitische Regierungen wenden sich gegen Teheran: Im eskalierenden Konflikt mit Saudi-Arabien brechen einige Verbündete der Ölmonarchie ihren diplomatischen Kontakt in den Iran ab. Deutschland forderte die Erzrivalen zum Dialog auf.

04.01.2016

Die Spannungen zwischen Saudi-Arabien und dem Iran werden nach Auffassung des US-Außenministeriums den möglichen Friedensprozess in Syrien nicht beeinflussen.

04.01.2016
Anzeige