Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kämpfe im Südsudan: Obama schickt Soldaten zum Schutz von Botschaft
Nachrichten Brennpunkte Kämpfe im Südsudan: Obama schickt Soldaten zum Schutz von Botschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 13.07.2016
Anzeige
Washington

Nach den heftigen Kämpfen im Südsudan hat US-Präsident Barack Obama zum Schutz der amerikanischen Botschaft 47 Soldaten in das Land geschickt. Sie sollen in der Hauptstadt Juba bleiben, bis sich die Sicherheitslage wieder entspannt hat, wie Obama in einem Brief an den Kongress schrieb. Die Soldaten sollen lediglich amerikanische Staatsbürger schützen. In dem ostafrikanischen Land waren am Freitag heftige Kämpfe zwischen regulären Streitkräften und ehemaligen Rebellen ausgebrochen. Dabei wurden nach Regierungsangaben mindestens 270 Menschen getötet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und die serbische Tennisspielerin Ana Ivanovic haben in Venedig kirchlich geheiratet.

13.07.2016

Der Streit um ein teilweise besetztes Haus hat die schwersten Krawalle seit Jahren in Berlin ausgelöst. Eine Richterin bringt den Senat nun kurz vor der Wahl in Erklärungsnot.

20.07.2016

Der Streit um ein teilweise besetztes Haus hat die schwersten Krawalle seit Jahren in Berlin ausgelöst. Eine Richterin bringt den Senat nun kurz vor der Wahl in Erklärungsnot.

14.07.2016
Anzeige