Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kämpfe mit mutmaßlichen Dschihadisten töten 53 Menschen in Tunesien
Nachrichten Brennpunkte Kämpfe mit mutmaßlichen Dschihadisten töten 53 Menschen in Tunesien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 07.03.2016
Anzeige
Tunis

Bei einem blutigen Angriff Dutzender mutmaßlicher Dschihadisten auf einen tunesischen Militärstützpunkt sind mehr als 53 Menschen getötet worden. Während der heftigen Gefechte in der Stadt Ben Gardane nahe der Grenze zum Bürgerkriegsland Libyen seien 35 Angreifer sowie 18 Sicherheitskräfte und Zivilisten ums Leben gekommen, teilten zwei tunesischen Ministerien mit. Staatspräsident Béji Caid Essebsi sprach von einer organisierten Attacke. Die Behörden gehen davon aus, dass die Angreifer Dschihadisten aus dem Nachbarland waren. Die Grenze wurde komplett geschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dschihadisten aus dem Bürgerkriegsland Libyen haben die junge Demokratie in Tunesien im Visier. Nun greifen „Terroristen“ einen tunesischen Stützpunkt nahe der Grenze an. Der Präsident fürchtet offenbar einen Ableger der Terrormiliz IS im Land.

08.03.2016

Hunderte Islamisten aus Deutschland sind nach Syrien und in den Irak ausgereist, um sich der Terrormiliz IS anzuschließen. Die Gruppe nimmt es offenbar genau mit Bürokratie und erfasst Neuankömmlinge mit Personalbögen. Die sind nun in den Händen deutscher Ermittler.

08.03.2016

Ein vermisster 13-Jähriger ist bei Bad Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt tot aufgefunden worden.

07.03.2016
Anzeige