Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kampf gegen IS: Im Westirak droht humanitäre Katastrophe
Nachrichten Brennpunkte Kampf gegen IS: Im Westirak droht humanitäre Katastrophe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 26.05.2016
Anzeige
Bagdad

Nach dem Beginn einer irakischen Offensive auf die Terrormiliz Islamischer Staat im Westen des Landes warnen Helfer vor einer humanitären Katastrophe. In der vom IS gehaltenen Stadt Falludscha etwa 70 Kilometer westlich von Bagdad seien rund 50 000 Zivilisten eingeschlossen und befänden sich in einer „extremen Notlage“, sagte eine lokale Sprecherin des Norwegischen Flüchtlingsrates. Eine Flucht sei nur unter großer Gefahr und ausschließlich nachts möglich. Es gebe Berichte, dass IS-Kämpfer Flüchtlinge attackierten, damit sie die Stadt nicht verließen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kompromiss in Wirtschaftsfragen, Enttäuschung in der Flüchtlingskrise und Streit mit China. Der erste Tag des G7-Gipfels in Japan brachte gemischte Ergebnisse - und über allem wachte die Sonnengöttin.

26.05.2016

Die E-Mail-Affäre nagt seit langem an Hillary Clintons Ruf. Ein Bericht des US-Außenministeriums sagt: Sie verstieß gegen interne Regeln. Viel gefährlicher könnte ihr aber eine andere Ermittlung werden.

27.05.2016

Nur einen Tag nach der Wahl des neuen Talibanchefs Mullah Haibatullah Achundsada meldet sich ein erster namhafter Gegner.

26.05.2016
Anzeige