Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kein Bernstein, sondern Phosphor: Gefährlicher Fund
Nachrichten Brennpunkte Kein Bernstein, sondern Phosphor: Gefährlicher Fund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 05.08.2017
Anzeige
Wedel

Auch mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wird weißer Phosphor aus Brandbomben an deutschen Stränden angeschwemmt. Eine arglose Spaziergängerin verwechselte den Klumpen der gefährlichen Chemikalie mit hübschem Bernstein, wie die Polizeidirektion Bad Segeberg mitteilte. Die 41-Jährige entdeckte am Elbstrand von Wedel ein fingernagelgroßes Stück im nassen Sand und steckte ihn in die Jackentasche. Als der vermeintliche Bernstein trocknete, entzündete er sich und verbrannte die Jacke. Die Frau blieb unverletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manila (dpa)- Ein Erdbeben der Stärke 5,9 hat am Morgen den Süden der Philippinen erschüttert und die Bewohner erschreckt.

05.08.2017

Eier aufschlagen, immer zwölf in eine Schüssel geben und dann mit dem Rührstab mixen: Im Untersuchungsamt in Münster testet ein Team aus Lebensmittelchemikern unter Hochdruck Eier auf Fipronil. Was nach Backstuben-Arbeit aussieht, ist eine Herausforderung.

05.08.2017

In Bayern und Berlin sind gestern Abend zwei Autos von ihrem Weg abgekommen und in zwei Menschengruppen geprallt.

05.08.2017
Anzeige