Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Koalition: Weniger als 1000 IS-Kämpfer an syrisch-irakischer Grenze
Nachrichten Brennpunkte Koalition: Weniger als 1000 IS-Kämpfer an syrisch-irakischer Grenze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 27.12.2017
Damaskus

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat nach Angaben der US-geführten Internationalen Militärkoalition fast alle ihre Kämpfer verloren. An der Grenze zwischen Syrien und dem Irak, dem letzten Rückzugsort ihres ehemaligen Kerngebietes, befänden sich nicht einmal mehr 1000 Dschihadisten, teilte das Bündnis auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Noch vor wenigen Jahren kämpften Zehntausende Extremisten - viele davon aus dem Ausland - für den IS in der Region. Zudem seien mehr als 98 Prozent des Gebiets, das die Terrorgruppe seit 2014 erobert hatte, wieder befreit, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Offiziell ist noch Weihnachtspause bei der Regierungsbildung, erst im Januar setzen Union und SPD sich wieder zusammen. Sigmar Gabriel wird nicht dabei sein - mischt aber kräftig mit. Muss von der Kanzlerin auch mehr kommen?

27.12.2017

Im Kriegsgebiet Ostukraine haben die Kiewer Führung und die prorussischen Separatisten einen großangelegten Gefangenenaustausch begonnen.

27.12.2017

Welche Rolle spielt ein V-Mann beim Karlsruher Terrorverdächtigen? Auch aufgrund der Aussage des V-Mannes wurde der 29-Jährige kurz vor Weihnachten in Karlsruhe festgenommen. Der Verdächtige wiederum hat nach Medieninformationen zuvor den V-Mann angezeigt. Zweimal sogar.

27.12.2017