Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kölner Silvesternacht: Staatsanwältin sieht keine sexuelle Nötigung
Nachrichten Brennpunkte Kölner Silvesternacht: Staatsanwältin sieht keine sexuelle Nötigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 06.05.2016
Das Verfahren gegen den 26-Jährige war der erste Fall, in dem ein Sexualdelikt angeklagt war. Quelle: dpa
Anzeige
Köln

Sie forderte für den Algerier eine Freiheitsstrafe von sieben Monaten wegen Hehlerei und versuchten Diebstahls.

Das Verfahren gegen den 26-Jährige war der erste Fall, in dem ein Sexualdelikt angeklagt war. Bisher sind in Köln neun Männer unter anderem wegen Diebstahls in der Silvesternacht verurteilt worden.

Der Angeklagte hatte über seinen Verteidiger erklärt, er habe das Handy der Frau von einem Bekannten gekauft. Zudem gestand er einen Autoaufbruch, bei dem er auf frischer Tat ertappt worden war.

Das Urteil soll noch am Freitag gesprochen werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige