Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kolumbianische Regierung und Farc-Rebellen schließen Waffenstillstand
Nachrichten Brennpunkte Kolumbianische Regierung und Farc-Rebellen schließen Waffenstillstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 23.06.2016
Anzeige
Havanna

Nach über 50 Jahren Bürgerkrieg haben die kolumbianische Regierung und die linke Guerillaorganisation Farc einen Waffenstillstand geschlossen. Unterhändler beider Seiten unterzeichneten im Beisein von Präsident Juan Manuel Santos und Farc-Chef Rodrigo Londoño das Abkommen in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Die Rebellen verpflichteten sich, die Waffen niederzulegen und künftig mit politischen Mitteln für ihre Ziele zu kämpfen. Der Waffenstillstand gilt als Voraussetzung für einen Friedensvertrag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist der Tag der Entscheidung: Bleiben die Briten in der EU oder verlassen sie den Club der 28? Wie auch immer die Entscheidung ausfällt - klar ist, dass es in Europa kein „Weiter so“ geben kann.

30.06.2016

Ein eineinhalb Jahre altes Mädchen ist in Sachsen-Anhalt in einen Pool gefallen, nachdem eine Windböe dessen Kinderwagen erfasst hatte.

23.06.2016

Hand aufs Herz statt Hand in Hand: Manche Muslime in Deutschland wollen Frauen aus religiösen Gründen nicht die Hand geben. Das soll an einer Schule in Berlin für Ärger gesorgt haben.

24.06.2016
Anzeige