Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Krawalle und Tränengas vor Parlament in Athen
Nachrichten Brennpunkte Krawalle und Tränengas vor Parlament in Athen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 08.05.2016
Anzeige
Athen

Einige Hundert Randalierer haben eine friedliche Demonstration vor dem griechischen Parlament ins Chaos gestürzt. Sie warfen am Sonntagabend Brandflaschen auf die Polizei, wie das griechische Fernsehen zeigte.

Die Beamten setzten Tränengas ein. Beißender Rauch machte sich auf dem Platz vor dem Parlament breit. Tausende friedliche Demonstranten ergriffen die Flucht. Später beruhigte sich die Lage wieder. Die Proteste richteten sich gegen ein neues hartes Sparprogramm der Regierung unter Ministerpräsident Alexis Tsipras.

Nach Polizeischätzungen beteiligten sich zeitweise rund 20 000 Menschen an den friedlichen Protesten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 84-Jähriger will eigentlich bremsen - drückt stattdessen das Gaspedal. Sein Fahrzeug rast in eine Menschengruppe vor einem Straßencafé - mit tödlichen Folgen. Andernorts kam es zu ähnlichen Unfällen.

09.05.2016

Bei einem Badeunfall in einem Hallenbad in St.Pauli ist ein Dreijähriger tödlich verletzt worden. Der Junge starb heute im Krankenhaus.

08.05.2016

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs in Oberbayern sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug stürzte am Nachmittag bei Teising im Landkreis Altötting auf ein Feld.

08.05.2016
Anzeige