Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Kritik an Menschenrechtslage: EU-Ratschef reist in die Türkei
Nachrichten Brennpunkte Kritik an Menschenrechtslage: EU-Ratschef reist in die Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 07.08.2016
Anzeige
Straburg

Nach Kritik an der Menschenrechtslage in der Türkei nach dem Putschversuch reist der Generalsekretär des Europarates kommende Woche nach Ankara. Er werde dort am Mittwoch mit Staatschef Erdogan, Außenminister Cavusoglu und anderen hochrangigen Regierungsvertretern zusammenkommen.

Thorbjørn Jagland wolle sich aus erster Hand über die Situation in der Türkei informieren, sagte ein Sprecher des Europarats am Sonntag in Straßburg..

Nach groß angelegten Festnahmen von Militär- und Justizangehörigen sowie Journalisten war die Forderung nach einer Beobachtermission des Europarats laut geworden. Der Menschenrechtsbeauftragte der Staatenorganisation, der die Türkei seit 1950 angehört, äußerte große Bedenken wegen des ersten Notstands-Dekrets der türkischen Regierung.

Amnesty International sprach von „glaubwürdigen Hinweisen“ auf Misshandlungen und Folter von Festgenommenen. Ankara hatte zuvor den Ausnahmezustand erklärt und die Menschenrechtskonvention teilweise ausgesetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hollywoodstar Matt Damon würde gern US-Präsidentschaftsanwärter Donald Trump auf der Kinoleinwand verkörpern.

31.07.2016

Ein von der Landebahn abgekommenes Flugzeug hat den Betrieb auf dem Stuttgarter Flughafen lahmgelegt.

31.07.2016

In Köln sind die Teilnehmer einer umstrittenen Großkundgebung von Anhängern des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammengekommen. Insgesamt werden bis zu 30 000 Teilnehmer erwartet.

31.07.2016
Anzeige