Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Länder bleiben hart: Kein Geld für Fonds sexueller Missbrauch
Nachrichten Brennpunkte Länder bleiben hart: Kein Geld für Fonds sexueller Missbrauch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 21.05.2016
Anzeige
Berlin

Trotz drohender Finanzierungsprobleme im Hilfsfonds für die Opfer sexuellen Kindesmissbrauchs in Familien lehnen viele Bundesländer eine finanzielle Beteiligung weiter hartnäckig ab. Bisher stellte der Bund rund 50 Millionen Euro für Therapien und Lebenshilfe bereit. Mecklenburg-Vorpommern und Bayern zahlten zusammen rund acht Millionen ein. Alle anderen Bundesländer verweigern jedoch Zahlungen - oft mit Hinweis auf die Verantwortung des Bundes. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Zusammenprall eines ICE-Zuges mit einem Reisebus in der Schweiz sind 17 Menschen verletzt worden.

21.05.2016

Zahlreiche Fußball-Fans haben sich in Berlin auf das DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund eingestimmt.

21.05.2016

Uli Hoeneß hat Weltmeister Mats Hummels davon abgeraten, im Pokalfinale mit Borussia Dortmund gegen seinen neuen Club FC Bayern als Schütze im Elfmeterschießen anzutreten.

21.05.2016
Anzeige