Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Lage in Hamburger Camps droht außer Kontrolle zu geraten
Nachrichten Brennpunkte Lage in Hamburger Camps droht außer Kontrolle zu geraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 16.10.2015
Zelte in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Hamburg: Kälte und fehlende Winterkleidung sorgen für zunehmende Konflikte. Quelle: Henrik Josef Boerger
Hamburg

Die Lage in Hamburgs Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge droht offensichtlich außer Kontrolle zu geraten. Laut einem internen Lagepapier der Polizei, das dem „Hamburger Abendblatt“ vorliegt, ist die Situation etwa in einem Camp an der Schnackenburgallee „kurz vor dem Kippen“.

Wegen der Kälte sei die Stimmung der 3300 Bewohner inzwischen „hochgradig explosiv“. Mindestens 100 Bewohner seien allein im Zeltbereich des Camps schwanger oder „erkrankt“.

Die Polizei wollte sich nicht zu dem Bericht äußern. „Interne Papiere kommentieren wir nicht“, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Noch am Donnerstag hatte die Polizei Vorwürfe zurückgewiesen, Probleme in Unterkünften herunterzuspielen: „Wir gehen offen und transparent mit der Thematik um“, sagte ein Sprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flüchtlingswelle ist nun auch bei den Jobcentern angekommen. Seit Monaten beziehen immer mehr Menschen aus Krisenländern Hartz IV - im Juni lag ihre Zahl um ein Fünftel höher als im Vorjahr. Für die Jobcenter kommt die Entwicklung allerdings nicht unerwartet.

16.10.2015

Humor macht bekanntlich vieles leichter. Doch haben Flüchtlinge in diesen Zeiten überhaupt Sinn für Humor? Ja, sagt eine Wissenschaftlerin. Clownsnasen bei Helfern findet sie dagegen gar nicht lustig.

16.10.2015

Palästinensische Demonstranten haben in der Nacht das Josefsgrab in Nablus mit Molotow-Cocktails in Brand gesetzt.

16.10.2015