Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Litauen wertet Niederlande-Referendum als Signal an EU
Nachrichten Brennpunkte Litauen wertet Niederlande-Referendum als Signal an EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 14.04.2016
Anzeige
Vilnius

Die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite wertet das Nein der Niederländer zum EU-Abkommen mit der Ukraine als Zeichen der Unzufriedenheit mit der EU.

„Der Ausgang des Referendums spiegelt den Wunsch der niederländischen Bürger wider, Änderungen in der EU herbeizuführen und sie offener für ihr Volk zu machen“, sagte Grybauskaite in Vilnius.

Die Aufgabe von Litauen und ganz Europa sei, die Ukraine zu unterstützen, erklärte Grybauskaite in einer Mitteilung der Präsidialkanzlei. 

Nach Ansicht von Außenminister Linas Linkevicius wird das Ergebnis des Referendums keine wesentlichen Auswirkungen auf die EU-Beziehungen zur Ukraine haben. Das Assoziierungsabkommen mit Kiew könne „vorübergehend angewendet“ werden, selbst wenn es nicht ratifiziert sei, sagte er der Agentur BNS.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ukraine sieht die Kooperation mit der Europäischen Union (EU) durch das niederländische Referendum nicht gefährdet.

14.04.2016

Die Niederländer sagen Nee zum Ukraine-Abkommen. Doch es ist auch ein Signal gegen Europa. Das Referendum war ein Ventil für die Wut vieler Bürger.

14.04.2016

Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses im rheinland-pfälzischen Bingen mit sechs Verletzten sind an dem Gebäude Hakenkreuze entdeckt worden.

07.04.2016
Anzeige