Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Lobende Worte für General Allen
Nachrichten Brennpunkte Lobende Worte für General Allen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 20.11.2012
Brüssel

Die Nato-Verteidigungsminister nahmen am 10. Oktober in Brüssel die geplante Ernennung von US-General John Allen zum Nato-Oberkommandierenden für Einsätze zur Kenntnis. Dabei sagten:

US-Verteidigungsminister Leon Panetta:

„Ich freue mich sehr, mitzuteilen, dass Präsident Obama General Allen als Nachfolger von Admiral Jim Stavridis zum Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa und zum Nato-Oberkommandeur in Europa ernennen wird. General Allen ist Ihnen allen wohlbekannt, und wenn er (vom Senat) bestätigt wird, was ich erwarte, dann wird seine Erfahrung als Chef der Isaf-Truppen absolut entscheidend für seine größere Rolle und für die Führung der Nato-Kontrolle des Einsatzes in Afghanistan sein.“

Admiral James Stavridis, bisher Nato-Oberkommandeur:

„John Allen, den ich seit 40 Jahren kenne - wir fingen 1972 gemeinsam in der Marineakademie an, schlossen gemeinsam 1976 ab und kennen uns und haben vier Jahrzehnte gemeinsam gedient -, ich versichere Ihnen, Sie haben den richtigen Offizier als nächsten Oberkommandeur ausgesucht. Glückwunsch, Klassenkamerad, Freund, Bruder!“

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen:

„General Allen macht in Afghanistan eine ausgezeichnete Arbeit. Ich bin von seiner Führungskraft sehr beeindruckt, seiner Entschlossenheit, seinem Einsatz. Und wenn er bestätigt wird, dann freue ich mich darauf, mit ihm noch enger zusammenzuarbeiten, sobald er seinen neuen Posten im kommenden Frühjahr angetreten hat.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geheimdienstagenten arbeiten gemeinhin im Dunklen, sie fischen im Trüben. Populär oder gar beliebt sind sie daher so gut wie nie.

20.11.2012

Die amerikanische Bundespolizei FBI hat nach Medienberichten offenbar am Montagabend (Ortszeit) das Haus der Ex-Geliebten des zurückgetretenen CIA-Chefs David Petraeus durchsucht.

20.11.2012

Männlich, mächtig, in den besten Jahren: Sex-Skandale haben manchem US-„Helden“ die Karriere verhagelt.

20.11.2012
Anzeige