Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Londoner Feuerwehr nach Hochhausbrand: Keine Einsturzgefahr
Nachrichten Brennpunkte Londoner Feuerwehr nach Hochhausbrand: Keine Einsturzgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 14.06.2017
Anzeige
London

Das abgebrannte Hochhaus in London ist nach Angaben der Feuerwehr nicht einsturzgefährdet. Spezialisten hätten den Bau untersucht und für sicher befunden, sagten die Brandschützer in der britischen Hauptstadt. Es bestehe keine Gefahr für die Feuerwehrleute, die weiter mit Löscharbeiten beschäftigt sind. Ein Sprecher hatte zuvor mitgeteilt, dass die Feuerwehr auch über Nacht im Einsatz bleibe. Bei dem Brand im Stadtteil Kensington sind mindestens 12 Menschen ums Leben gekommen, Dutzende weitere wurden verletzt. Die genaue Zahl der Vermissten ist noch nicht bekannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem gewaltigen Brand in einem Hochhaus im Zentrum Londons sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Dutzende weitere wurden verletzt.

14.06.2017

Faustschläge gegen einen Unbekannten, Schüsse auf eine Polizistin und auf Passanten: Was trieb den Mann zu der Tat? Das müssen nun wohl vor allem Ärzte klären.

14.06.2017

Bei dem verheerenden Hochhausbrand in London ist die Zahl der Todesopfer auf 12 gestiegen. Das bestätigte Scotland Yard. Ob noch weitere Menschen ums Leben kamen, ist unklar.

14.06.2017
Anzeige