Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Lucke-Partei Alfa: Rekers Verhaltensvorschläge unverschämt
Nachrichten Brennpunkte Lucke-Partei Alfa: Rekers Verhaltensvorschläge unverschämt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 07.01.2016
Alfa-Generalsekretärin Ulrike Trebesius neben dem Vorsitzenden der Partei, Bernd Lucke. Quelle: Michael Kappeler/archiv
Anzeige
Berlin

Die Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) hat der Kölner Oberbürgermeisterin und den Bundestagsparteien vorgeworfen, sie wollten die massenhaften Übergriffe auf Frauen in Köln kleinreden.

Alfa-Generalsekretärin Ulrike Trebesius sagte: „Ich empfinde es als eine Unverschämtheit und puren Hohn, wenn die Kölner Oberbürgermeisterin Frauen empfiehlt, eine Armlänge Abstand zu halten und im Übrigen auch im Karneval ihr eigenes Verhalten anzupassen.“

„Die dürren und anteilnahmslosen Worte der Bundeskanzlerin machen mich als Frau fassungslos und wütend zugleich“, fügte sie hinzu. Wenn öffentlich-rechtliche Medien und Politiker versuchten, Probleme zu bagatellisieren, „dann knallen bei den Rechtspopulisten von AfD und Pegida die Korken“.

Lucke, Trebesius und weitere Mitglieder der Alternative für Deutschland hatten im Sommer einen „Rechtsruck“ der AfD konstatiert und deshalb eine eigene Partei gegründet.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte auf die Frage, wie sich Frauen gegen Übergriffe schützen könnten, unter anderem gesagt, es gebe „immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft“. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte ihre Empörung über die Übergriffe auf Frauen bekundet und sich für eine „harte Antwort des Rechtsstaats“ ausgesprochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Südkorea und die USA wollen den Druck auf Nordkorea nach seinem Atomtest verstärken. Wie die Maßnahmen genau aussehen, ist noch unklar.

07.01.2016

US-Sängerin Taylor Swift vergrößert ihre Trophäensammlung. Bei der Vergabe der People's Choice Awards in Los Angeles gewann Swift in der Nacht gleich zwei Preise, ...

07.01.2016

Seoul - Die USA und ihr Verbündeter Südkorea haben dem nordkoreanischen Regime nach dessen neuem Atomtest ernste Konsequenzen angedroht.

07.01.2016
Anzeige