Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Macron: Eskalation der Spannungen mit Nordkorea verhindern
Nachrichten Brennpunkte Macron: Eskalation der Spannungen mit Nordkorea verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 12.08.2017
Anzeige
Paris

Im Konflikt mit Nordkorea hat der französische Präsident Emmanuel Macron dazu aufgerufen, eine Eskalation der Spannungen zu vermeiden. Die Zuspitzung der nuklearen Bedrohung aus Nordkorea gefährde den Erhalt von Frieden und internationaler Sicherheit, teilte der Élyséepalast mit. Die internationale Gemeinschaft müsse abgestimmt, standhaft und wirksam handeln, damit Nordkorea ohne Bedingungen auf den Weg des Dialogs zurückkehre. Die Lage hat sich durch nordkoreanische Raketentests und die scharfe Kriegsrhetorik des Landes und der USA deutlich angespannt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kampf gegen die radikalislamischen Taliban und die IS-Terrormiliz geraten in Afghanistan immer wieder Zivilisten zwischen die Fronten. Die Zahl der zivilen Opfer ist nach UN-Angaben stark gestiegen.

12.08.2017
Brennpunkte Wie es weitergehen könnte - Das Drama von Caracas

Angst bei der Opposition und neues Selbstbewusstsein bei den Sozialisten. Für die einen ein Putsch gegen die eigene Verfassung, für Staatschef Maduro ein „Projekt des Friedens“. Das ölreiche Venezuela wird so schnell nicht zu Ruhe kommen - ein Ausblick.

12.08.2017

Im Konflikt mit Nordkorea haben die USA und China die Führung in Pjöngjang zur Zurückhaltung aufgerufen.

12.08.2017
Anzeige