Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Malala gratuliert C-Waffen-Vernichter zum Nobelpreis
Nachrichten Brennpunkte Malala gratuliert C-Waffen-Vernichter zum Nobelpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 18.10.2013
Malala Yousafzai hat der Organisation zum Verbot von Chemiewaffen zum Friedensnobelpreis gratuliert. Foto: Jason Szenes
Washington

Die 16-jährige Pakistanerin Malala hat der Organisation zum Verbot von Chemiewaffen (OPCW) zum Friedensnobelpreis gratuliert. Es handele sich um eine Anerkennung, die die Organisation sehr verdient habe, sagte das junge Mädchen, das zuvor als große Favoritin für den Nobelpreis galt.

Zugleich bedankte sie sich in einer Mitteilung ihrer PR-Agentur für die Anerkennung, die ihr in Pakistan und in der Welt zuteil wurde. „Ich werde weiterhin für die Erziehung jedes Kindes kämpfen“, meinte sie der Mitteilung zufolge.

Malala hatte sich in ihrer Heimat Pakistan gegen die Taliban für das Recht von Frauen und Mädchen auf Bildung einsetzt. Extremisten hatten sie bei einem Angriff schwer verletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Friedensnobelpreis an die Organisation zum Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hat Hoffnung auf eine Vernichtung chemischer Kampfstoffe in Syrien und der ganzen Welt geweckt.

18.10.2013

Der Friedensnobelpreis an die Organisation zum Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hat Hoffnung auf eine Vernichtung chemischer Kampfstoffe in Syrien und der ganzen Welt geweckt.

12.10.2013

Der Friedensnobelpreis geht an eine diskrete Institution in den Niederlanden. Die Den Haager Chemiewaffenkontrolleure sind überrascht

Die Arbeit bei der Organisation für ...

18.10.2013