Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Malta: Mittelmeer wird zum Friedhof
Nachrichten Brennpunkte Malta: Mittelmeer wird zum Friedhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 19.10.2013
Hunderte Menschen starben bei dem Flüchtlingsdrama vor Lampedusa. Foto: Corrado Lannino
London

Malta hat die EU wegen der Flüchtlingstragödie vor Lampedusa zum Handeln aufgerufen. Malta fühle sich von der EU „im Stich gelassen“, sagte Ministerpräsident Joseph Muscat in einem BBC-Interview.

Sein Land werde auf eine Änderung der Einwanderungsbestimmungen für Nahost-Länder drängen. „Bisher hören wir von der EU nur leere Worte“, sagte Muscat, dessen Land direkt von der Flüchtlingskrise betroffen ist. „Ich weiß nicht, wie viele Menschen noch sterben müssen, bevor etwas geschieht. Wie die Dinge im Moment stehen, machen wir unser eigenes Mittelmeer zum Friedhof.“

BBC-Bericht

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mütter mit mehreren Kindern erhalten in Deutschland nach einem Zeitungsbericht angesichts geringerer Einzahlungen bis zu rund 30 Prozent weniger Rente als kinderlose Frauen.

13.10.2013

Nach europäischem Recht sollen die EU-Staaten Flüchtlinge an ihren Grenzen mit Würde empfangen.

19.10.2013

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, hat ein Umdenken in der europäischen Flüchtlingspolitik gefordert.

19.10.2013