Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mann mit Messer vor Buckingham-Palast festgenommen
Nachrichten Brennpunkte Mann mit Messer vor Buckingham-Palast festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 26.08.2017
Die Polizei in London hat einen Mann mit einem Messer vor dem Buckingham-Palast festgenommen. Quelle: Lauren Hurley
Anzeige
London

Die Polizei in London hat am Freitagabend einen mit einem Messer bewaffneten Mann vor dem Buckingham-Palast festgenommen. Zwei Beamte seien bei dem Einsatz leicht verletzt worden, hieß es in einer Mitteilung von Scotland Yard.

Weitere Verletzte habe es nicht gegeben. Es sei zu früh, darüber zu spekulieren, ob es einen terroristischen Hintergrund gebe, teilte die Polizei auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Queen Elizabeth II. ist derzeit nicht in London, sondern auf ihrer Sommerresidenz Schloss Balmoral in Schottland.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich der Polizei zufolge um einen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Er soll sein Auto gegen 20.30 Uhr (Ortszeit) in der Nähe eines Polizeifahrzeugs am zentralen Kreisverkehr vor dem Buckingham-Palast geparkt haben. Als die Beamten ein großes Messer in dem Auto erblickten, nahmen sie den Mann fest, hieß es der Mitteilung. Dabei zogen sie sich kleinere Verletzungen zu. Sie mussten aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden, sondern wurden vor Ort behandelt. Der Mann befinde sich Gewahrsam, gegen ihn werde wegen Angriffs auf Polizeibeamte und schwerer Körperverletzung ermittelt.

Auf Fotos in sozialen Netzwerken war starke Polizeipräsenz vor dem Buckingham-Palast zu sehen. Die Ermittlungen dauerten am späten Abend an, teilte Scotland Yard mit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Mehrheit der Deutschen geht davon aus, dass Kinder künftig mehr von elektronischen Medien als von Eltern und Schule beeinflusst werden.

26.08.2017

Die Zahl falscher Notrufe und der Missbrauch von Nothilfemitteln wie Feuerlöschern oder Nothämmern hat zugenommen.

26.08.2017

Trotz der großen Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hat Nordkorea weitere Raketen getestet.

26.08.2017
Anzeige