Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mann stirbt nach Unfall mit historischer Feuerwehrspritze
Nachrichten Brennpunkte Mann stirbt nach Unfall mit historischer Feuerwehrspritze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 19.06.2016
Anzeige
Chemnitz

Nach einem Unfall mit einer von Pferden gezogenen historischen Feuerwehrspritze ist im Thermalbad Wiesenbad im Erzgebirge ein 69-Jähriger im Krankenhaus gestorben. Zwei Mitfahrer wurden schwer, die Kutscherin sowie drei weitere Männer leicht verletzt. Zwei Mitfahrer kamen laut Polizei mit dem Schrecken davon. Bei einem Fest waren aus bisher ungeklärter Ursache die Pferde durchgegangen und der Wagen kippte um. Das eine der Pferde hatte sich losgerissen, das andere zog das Feuerwehrgerät noch etwa 100 Meter weiter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein unfassbares Unglück: Drei Geschwister - fünf, acht und neun Jahre alt - ertrinken in einem Teich in Nordhessen. Der elfjährige Bruder findet den Kleinsten nur noch leblos im Wasser des frei zugänglichen Löschteiches. Für den Bürgermeister stellen sich einige Fragen.

20.06.2016

Eine Menschenkette, ein Band zwischen Flüchtlingsunterkünften, Rathäusern und Kirchengemeinden: In Deutschland setzen Tausende ein Zeichen gegen Fremdenhass. Und kritisieren die Flüchtlingspolitik.

19.06.2016

Mit kilometerlangen Menschenketten haben heute Tausende Menschen in deutschen Städten gegen Rassismus demonstriert.

19.06.2016
Anzeige