Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Marsch der Lebenden“ zum Gedenken an Opfer des Holocaust
Nachrichten Brennpunkte „Marsch der Lebenden“ zum Gedenken an Opfer des Holocaust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 05.05.2016
Anzeige
Oswiecim

Mit dem „Marsch der Lebenden“ haben Tausende junge Juden aus Israel und vielen anderen Ländern in Oswiecim der sechs Millionen Opfer des Holocaust gedacht. An der Spitze des Zuges ging der Auschwitz-Überlebende Edward Mosberg. Er war mit seiner Enkelin aus Israel gekommen, um an seine in Auschwitz ermordete Familie zu erinnern. „Wo war die Welt?“, fragte Israels Justizministerin Ayelet Shaked in ihrer Ansprache. Auch im „neuen Europa“ seien Hass und Antisemitismus noch immer lebendig. Allein in Birkenau ermordeten die Nationalsozialisten mindestens 1,1 Millionen jüdische Häftlinge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat meist ein Lächeln auf den Lippen.

12.05.2016

Sechs Wochen nach der Befreiung von Palmyra aus der Hand der Terrormiliz Islamischer Staat hat der russische Dirigent Valery Gergiev ein Sinfoniekonzert in der syrischen Stadt geleitet.

05.05.2016

Im Machtkampf mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gibt der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu seine Ämter als Partei- und Regierungschef auf.

12.05.2016
Anzeige