Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Massenanklage gegen türkische Akademiker in Deutschland
Nachrichten Brennpunkte Massenanklage gegen türkische Akademiker in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 29.10.2017
Berlin

Die Staatsanwaltschaft in der Türkei will nach Informationen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ in Deutschland lebende türkische Akademiker anklagen. Der Vorwurf laute „Propaganda für eine Terrororganisation“. Nach Angaben von Betroffenen sollen es etwa 100 Personen sein. Sie gehörten zu einer Gruppe, die Anfang 2016 einen Friedensappell unterschrieben hatte. Darin hatten sie den türkischen Staat aufgefordert, Zerstörungen in den Kurdengebieten zu stoppen. In der Anklageschrift heiße es, der Friedens-Aufruf trage den Charakter „offener Propaganda für die Terrororganisation PKK“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft in der Türkei will nach Informationen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ in Deutschland lebende türkische Akademiker anklagen.

29.10.2017

Er plante, die irakischen Kurden in die Unabhängigkeit zu führen. Doch nachdem er sich beim Referendum zur Abspaltung der Minderheit verkalkulierte, will Kurden-Präsident Massud Barsani nun aus dem Amt scheiden.

29.10.2017

Der irakische Kurden-Präsident Massud Barsani wird sich nach dem Rückschlag im Kampf um einen unabhängigen Kurdenstaat nach eigenen Angaben von seinem Posten zurückziehen.

29.10.2017