Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Medien: Mindestens 21 Tote bei Erdbeben in Italien
Nachrichten Brennpunkte Medien: Mindestens 21 Tote bei Erdbeben in Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 24.08.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Bei dem schweren Erdbeben in Italien sind Medien zufolge mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Sechs Opfer stammten aus dem Ort Accumuli, fünf aus Amatrice und zehn aus dem Ort Pescara del Tronto, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa ohne genaue Quellen zu nennen. Es seien jedoch noch viele Opfer unter den Trümmern, hieß es. Das Erdbeben von einer Stärke von mehr als 6 hatten in der Nacht Umbrien, Latium und den Marken erschüttert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Panzer der türkischen Streitkräfte sind im Zuge der am Morgen begonnen Offensive gegen die IS-Bastion Dscharablus über die Grenze nach Nordsyrien vorgedrungen.

24.08.2016

Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Bus im niedersächsischen Melle sind heute Morgen mindestens drei Menschen schwer verletzt worden.

24.08.2016

Rom (dpa) - Mindestens 16 Menschen sind bei dem schweren Erdbeben in Italien ums Leben gekommen. Zehn Menschen starben allein in dem Ort Pescara del Tronto, wie der Zivilschutz berichtet.

24.08.2016
Anzeige