Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mehrere Krankenhäuser und Heime nach Beben in Italien evakuiert
Nachrichten Brennpunkte Mehrere Krankenhäuser und Heime nach Beben in Italien evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:23 24.08.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Bei dem schweren Erdbeben in Italien sind auch Krankenhäuser beschädigt worden. Die Patienten aus dem kleinen Hospital in der besonders betroffenen Ortschaft Amatrice müssten woanders hingebracht werden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Auch in anderen Orten der Region wurden beschädigte Krankenhäuser und Seniorenheime geräumt. In Amatrice versuchten die Helfer, sechs Menschen aus einem meterhohen Trümmerberg zu retten. Der Bürgermeister befürchtet Tote. Es herrsche Chaos, sagte er.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rom (dpa) - Das schwere Erdbeben in Mittelitalien könnte den Behörden zufolge weitere Menschen das Leben gekostet haben.

24.08.2016

Rom (dpa) - Bei dem schweren Erdbeben in Zentralitalien sind auch Menschen ums Leben gekommen. Es gebe bisher zwei Todesopfer, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Polizei.

24.08.2016

Die Türkei und die US-angeführte Koalition haben eine Militäroperation gegen die Terrormiliz IS in Nordsyrien begonnen.

24.08.2016
Anzeige