Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mehrere Verletzte auf Insel Lesbos nach Beben in der Ägäis
Nachrichten Brennpunkte Mehrere Verletzte auf Insel Lesbos nach Beben in der Ägäis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 12.06.2017
Anzeige
Athen

Bei dem Seebeben in der Ägäis sind auf der griechischen Insel Lesbos mindestens zehn Menschen verletzt worden. Zudem wird eine Frau vermisst. Das sagte der Bürgermeister der Insel. Es wird befürchtet, dass die Frau unter den Trümmern ihres Hauses verschüttet ist. „Die Menschen sind fast alle auf die Straße gerannt“, berichteten Augenzeugen aus Lesbos im Fernsehen. Nach Angaben des Erdbeben-Monitors des Helmholtz-Zentrums in Potsdam hatte das Beben eine Stärke von 6,4. Das Zentrum lag in der Ägäis zwischen Lesbos und der türkischen Küstenmetropole Izmir.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es brodelt in den russischen Metropolen. Tausende Menschen folgen in Moskau und St. Petersburg einem Protestaufruf des Oppositionellen Nawalny. Die Kundgebungen mit Hunderten Festnahmen überschatten auch den Confederations Cup am Wochenende.

12.06.2017

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die alten Großparteien scheinbar im Handstreich bedeutungslos gemacht. Die Parlamentswahl ist eine weitere Zäsur für Frankreich - doch Macrons erdrückende Mehrheit ist auch trügerisch.

12.06.2017

Mit Emmanuel Macron beginnt in Frankreich eine neue Ära. Der Staatschef dürfte auch das Parlament beherrschen. Das wirtschaftlich schwächelnde Land scheint zurück auf der internationalen Bühne. Wie lautet Macrons Erfolgsrezept?

12.06.2017
Anzeige