Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Mehrheit der jungen Deutschen offen für Social Freezing
Nachrichten Brennpunkte Mehrheit der jungen Deutschen offen für Social Freezing
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 12.01.2016
Die Erhebung fand im Herbst 2015 statt. Befragt wurden 1061 Männer und Frauen zwischen 18 und 30 Jahren. Quelle: Robert Schlesinger/archiv/symbolbild
Anzeige
Berlin

Viele junge Erwachsene in Deutschland stehen medizinischen Hilfen fürs späte Kinderkriegen positiv gegenüber. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Studie für die Zeitschrift „Eltern“.

Befragt wurden 1061 Männer und Frauen zwischen 18 und 30 Jahren. Demnach sind etwa 64 Prozent der Befragten mit Kindern oder Kinderwunsch aufgeschlossen gegenüber dem sogenannten Social Freezing, dem Einfrieren einer Eizelle mit dem Ziel, sie später im Leben befruchten und einsetzen zu lassen. Knapp jeder Dritte könnte sich dies vorstellen oder hat die Möglichkeit schon genutzt.

Derzeit werden die Bundesbürger im Schnitt erst relativ spät Eltern: Nur jeder Fünfte 27- bis 30-Jährige hat Nachwuchs. Bei den 23- bis 26-Jährigen sind es erst 6 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Plastik verrottet nicht. Für die Meere wird das zum Problem. Winzige Plastikreste schweben im Wasser und landen im Magen vieler Tiere - auch in den von Makrele, Kabeljau und anderen Speisefischen.

11.01.2016

In Namibia werden zwei Deutsche vermisst. Das bestätigte das Auswärtige Amt. Einem Medienbericht zufolge handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 47 und 29 Jahren, ...

11.01.2016

Der Zustrom der Flüchtlinge bringt den öffentlichen Dienst vielfach an seine Belastungsgrenze.

11.01.2016
Anzeige